Liane Bednarz

Feinde einer freiheitlichen Gesellschaft

In ihrem politischen Debattenbuch beschreibt Liane Bednarz, wie Teile der evangelischen, evangelikalen und katholischen Christen seit Jahren rechtes Gedankengut annehmen und verbreiten. Rechte Christen sind seit Jahren auf dem Vormarsch. Sie sind in den Volkskirchen und in evangelikalen Gruppierungen zu Hause, haben klarer Feindbilder und meinen, damit das christliche Abendland zu schützen. Die Verbindungen zur rechten populistischen Szene sind zum Teil fließend; die Angstprediger zeigen bisweilen offene Sympathie für Pegida, die AfD und die vom Verfassungsschutz beobachtete identitäre Bewegung. In der Corona-Krise zeigen nicht wenige eine Affinität zu Verschwörungstheorien. In ihrem Vortrag deckt Liane Bednarz die Netzwerke der rechten Christen auf, beschreibt ihre Feindbilder, Überzeugungen und Aktionsformen und warnt vor den gesellschaftlichen Konsequenzen dieser Instrumentalisierung von Religion. 
Am 1. Oktober wird Liane Bednarz zusätzlich einen Junior Scholars Workshop (geschlossene Veranstaltung) im Privaten Gymnasium Marienstatt durchführen.

 

Musikalische Begleitung: Josephine Schmirl (Klavier)

 

 

Liane Bednarz ist Publizistin und promovierte Juristin mit dem Schwerpunkt Neue Rechte, Populismus und religiöse Bewegungen. Ihr Studium absolvierte sie in Passau, Genf und Heidelberg. Sie ist regelmäßige Gastkommentatorin (online) bei DER SPIEGEL und betreibt gemeinsam mit dem Publizisten Alan Posener den Blog „Starke Meinungen“. 

 

 

#Freiheit – Denkbares. Das Festival vom 29.09. bis 03.10.2021

Es wird für das gesamte Festival ein Package im Hotel ZUGBRÜCKE vom 29.09. - 03.10.21 mit 4 Nächten im Designzimmer für 271,- pro Person im DZ bzw. 371,- im EZ angeboten. Oder zwei Nächte im Designzimmer vom 01. - 03.10.21 für 153,- pro Person im DZ bzw. 203,- im EZ. In den Festivalpaketen sind ein umfangreiches Frühstück, die Nutzung des 1500 qm großen Wellnessbereichs sowie das Festival-Gastmahl am 03.10.21 inkludiert. 
Übernachtungspakete bitte im Hotel anfragen unter 02624 - 105 464 oder per Mail: reservierung@zugbruecke.de (Kennwort „Denkbares“)

 

 

Coronaregeln

Die Veranstaltungen finden, bis auf die Veranstaltung in der Kapelle Grenzau (2G), unter den jeweils gültigen Pandemie-Bedingungen statt, die sich regional und kurzfristig ändern können. Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist nur mit den ggf. erforderlichen Nachweisen (Impfpass, Genesenen-Bescheinigung, tagesaktueller Test etc.) möglich.

Besucherinnen und Besucher müssen sich vor der Veranstaltung über die aktuell gültigen Bedingungen informieren und die erforderlichen Nachweise ggf. besorgen. Eine Rückerstattung der Eintrittspreise wegen fehlender Zugangsberechtigungen ist nicht möglich